Route der Welterbe-Gärten

Die Gärten und Parks im Welterbe Oberes Mittelrheintal können als Verbindulgselement zwischen der offenen Landschaft und den Siedlungen gesehen werden, da sie das Grün aus der Landschaft in die Siedlungsbereiche transportieren und diese bereichern. 

Zahlreiche öffentliche wie auch private Gartenanlagen erlauben Einblicke in die Kulturgeschichte und stellen Zeugnisse zietgenössicher Gartenkust dar. 

Ob wilde Naturschönheit oder einer strengen Symmetrie unterworfen, ob Nutz- oder Ziergarten, Park oder Promenade –die Route der Welterbe-Gärten verbindet die einmaligen Gartenschätze am Mittelrhein.  

Insgesamt 30 Gartenanlagen im Welterbe Oberes Mittelrheintal laden zum Bestaunen und Verweilen ein, jeder Garten ganz auf seine eigene Art und Weise.  Von Menschenhand geformt, sind diese Gärten Spiegelbilder des gesellschaftlichen Wandels und machen das Verhältnis von Mensch und Natur sichtbar. 

Route der Welterbe-Gärten

Alle Gärten sind auf der Webseite www.gartenkultur-mittelrhein.de beschrieben.

Den Flyer zur Gartenroute können Sie über info(at)zv-welterbe.de anfordern.

Schlossgarten Stolzenfels