14.12.2018

Kirsch-Bier und Schattenmorellen-Brand – zwei neue Kirsch-Produkte sind auf dem Markt

Noch kurz vor Weihnachten können zwei neue Produkte aus der Mittelrheinkirsche vorgestellt werden: ein Kirsch-Bier aus der Lahnsteiner Brauerei sowie ein sortenreiner Sauerkirschbrand aus vollreifen Schattenmorellen von der Destillerie Fetz.

 

Zwei heimische Betriebe aus dem Mittelrheintal, die beide für hochwertige handwerkliche und regionale Produkte stehen, haben sich der Mittelrhein-Kirsche gewidmet und mit einem Bier und einem Brand neue Produkte in der Reihe der Mittelrhein-Kirsche auf den Markt gebracht:

Kirschbier ist eine ruhmreiche Tradition – und dies nicht nur in Belgien. Auch am Rhein herrschte in früheren Jahrhunderten ein reger Anbau von Kirschen und deren Verwertung in Form von Kirschbier. Diese Tradition hat jetzt der frisch gekürte deutsche Meister der Biersommeliers 2018, Dr. Markus  Fohr, von der Lahnsteiner Brauerei aufgegriffen und ein eigenes Bier mit Mittelrhein-Kirschen gebraut. Im Duft zeigt sich die Kirsche deutlich, flankiert von süßen wie dezent säuerlichen, fruchtigen und ein wenig hefigen Noten

Sauerkirschen sind die Grundlage für den Kirschbrand der Destillerie Fetz aus Dörscheid. Heinz-Uwe Fetz ist nicht nur Weinbaupräsident des Anbaugebietes Mittelrheintal und bekannt für seine sortenreine Obstbrände, er steckt auch hinter dem sehr erfolgreichen LoredryGIN – dem Mittelrhein-GIN. Die dezente Kirschnote der Mittelrheinkirsche im LoredryGIN kommt im Kirsch-Brand zur vollen Entfaltung. Kein Wunder, denn nur vollreife Schattenmorellen wurden für diesen außergewöhnlichen sortenreinen Brand verarbeitet!

Die Produkte können aktuell über die beiden Hersteller ab Hof bezogen werden.

https://www.lahnsteiner-brauerei.de/

www.fetz-weine.com

www.mittelrhein-kirsche.de