09.05.2018

Verkaufsstellen und Anbieter von Mittelrhein-Kirschen gesucht!

Mittelrhein. Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal sucht Verkaufsstellen und Obstbauer, die Mittelrheinkirschen anbieten. Gemeinsame Kontakt-Liste soll für Einheimische, Touristen und Gastronomen veröffentlicht werden.

Die Saison der frischen Kirschen steht unmittelbar bevor. Um eine Orientierung zu bieten, wo es Kirschen aus dem Mittelrheintal käuflich zu erwerben gibt, sammelt der Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal derzeit alle Verkaufsstellen und Obstbauer, die Mittelrhein-Kirschen im Verkauf anbieten. Die Übersicht wird anschließend auf der Internetseite der Mittelrhein-Kirschen (www.mittelrhein-kirschen.de) veröffentlicht sowie an interessierte Gastronomen verschickt und ist auf Nachfrage auch beim Zweckverband erhältlich.

Aufgenommen werden können alle Kirschen, die im Mittelrheintal gewachsen sind, also in den Mitgliedskommunen des Zweckverbandes Welterbe Oberes Mittelrheintal zwischen Bingen, Rüdesheim und Koblenz. Folgende Informationen werden benötigt: Welche Kirschen werden angeboten (Süß-/Sauerkirschen, ggf. auch bestimmte Sorten)? Wo kommen die Kirschen her (Ortsangabe)? Wo und wann sind die Kirschen erhältlich (Adresse, Öffnungszeiten oder nur auf Anfrage mit Telefonnummer)? Nicht zwingend nötig, aber dennoch hilfreich können Hinweise auf Verpackungseinheiten (Schälchen, Steigen oder lose Verpackung) Preisangaben sowie Informationen für die Belieferung der Gastronomie sein.

Wer Interesse hat, in die Liste aufgenommen zu werden, meldet sich bitte beim Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal in der Dolkstraße 19, 546346 St. Goarshausen oder telefonisch unter 06771-599546 oder per Mail unter: n.melchior(at)zv-welterbe.de