29.11.2017

Buchveröffentlichung zum „Naturparadies Mittelrheintal“ erschienen

v.l.n.r.: Autor Thomas Merz, Verbandsvorsteher Frank Puchtler (Landrat Rhein-Lahn-Kreis), Matthias Franke (Quelle-Meyer-Verlag)

Eine neue Buchveröffentlichung mit dem Titel „Naturparadies Mittelrheintal – 21 ausgewählte Erlebnistouren zwischen Rüdesheim und Bonn“ stellt auf knapp 400 Seiten umfassend und anschaulich die landschaftlichen Besonderheiten des Mittelrheins dar.  Am Rande der Verbandsversammlung des Zweckverbandes trafen sich Autor Thomas Merz und Verlagsmitarbeiter Matthias Franke mit Verbandsvorsteher Landrat Frank Puchtler (Rhein-Lahn-Kreis), um ihr kürzlich erschienenes Werk zu präsentieren.

„Fachlich fundiert und gleichzeitig ansprechend beschrieben, zeigt das Buch die Besonderheiten und Schönheiten unseres Welterbes“, lobt Puchtler die Veröffentlichung. Neben der erdgeschichtlichen Entstehung des Mittelrheintals gehen die Autoren besonders auf die erlebenswerten Landschaften ein: zum Beispiel die Binger Talpforte als Eingang ins Mittelrheintal oder die Bopparder Rheinschlingen. Hierbei stehen vor allem Pflanzen, Tiere und geologische Besonderheiten im Fokus.

Das in dem in Wiebelsheim im Hunsrück ansässigen Quelle & Meyer Verlag erschienene Buch bietet als Wanderführer darüber hinaus eine Vielzahl an Erlebnistouren im Welterbe mit ergänzenden Hinweisen zu Natur und Landschaft. Die Touren orientieren sich an den existierenden Wanderwegen wie Traumschleifen, RheinSteig oder RheinBurgenWeg.

 

Wer von Tieren, Pflanzen und Landschaften begeistert ist, wird mit Hilfe dieses Naturführers viele neue Eindrücke vom Mittelrheintal erhalten. Das Buch (ISBN 978-3-494-01705-1) ist im Buchhandel oder unter  www.humanitas-versand.de erhältlich.

 

Zu den Autoren:

Dr. Bruno P. Kremer hat Biologie, Chemie und Geologie studiert. Arbeitsschwerpunkte waren zunächst Labor- und Feldforschung zu Problemen der biochemischen Ökologie, später zunehmend Bearbeitung regionalkundlicher Themengebiete. Er hat zahlreiche Zeitschriftenbeiträge und Bücher zu biologisch- ökologischen Sachthemen sowie zur Naturerlebnispädagogik veröffentlicht.

Thomas Merz ist seit 2005 selbständiger Biologe. Er befasst sich mit Landschaftspflege und -planung, geographischen Informationssystemen und digitaler Kartografie. Er ist zertifizierter Natur- und Landschaftsführer für das UNESCO-Welterbe Oberes Mittelrheintal.