14.09.2017

Sortenschilder für Mittelrhein-Kirschbäume

Baumpflanzung des Workcamps, Spay

Volker Merkelbach, Rheindiebach

Rüdiger Geisel, Reitzenhain

Thomas Stein, Urbar

Dieter Langenbach, Werlau

Gerd Kesten, Kestert

Heinz Schliestedt, Boppard

Pater Karbach, Johannesgymnasium Lahnstein

Marion Best Amann, Gymnasium Asterstein

Dr. Birgitta Goldschmidt mit Gruppe des GenerationenSchulGartens, Garten Herlet, Koblenz

Mittelrhein. In den letzten Jahren wurden im Rahmen des Projekts „Mittelrhein-Kirschen“ von Bingen und Rüdesheim bis Koblenz an die 300 Kirschbäume der fürs Mittelrhein typischen und teils seltenen Kirschsorten nachgepflanzt. Der Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal setzt sich mit dieser Maßnahme für den Fortbestand der einmaligen Kirschvielfalt im Welterbetal ein. Sowohl Kommunen, Schulen und Kindergärten als auch private Kirschenfreunde haben den seltenen Kirschsorten mit der Nachpflanzung wieder neues Leben eingehaucht.

 

Auch beim diesjährigen Workcamp im Oberen Mittelrheintal pflanzten die freiwilligen Teilnehmer aus aller Welt Kirschbäume in Boppard, Spay und Rhens.

 

Jetzt werden diese Bäume sukzessive mit kleinen Sortenschildern versehen. Jeder nachgepflanzte Kirschbaum wird somit identifizierbar. Dank der kleinen Plaketten können sich sowohl Touristen als auch Einheimische nun darüber informieren, vor welchem Baum welcher Kirschsorte sie gerade stehen und was diese Sorte besonders macht. Die Schilder geben kurze Informationen zur Herkunft der Sorte oder ihres Namens, zu Baum- und Kirscheigenschaften, zu Farbe und Form der Früchte, zu geschmacklichen Highlights oder zur kulinarischen Nutzung.

 

Hintergrund des vom Zweckverband bereits seit einigen Jahren verfolgten Projekts „Mittelrhein-Kirschen“ ist die lange Kirschentradition, die neben dem Wein das romantische Landschaftsbild des Oberen Mittelrheintals prägt. Das Erbe dieser Zeit sind über 80 Sorten, die zwischen Bingen, Rüdesheim und Koblenz entdeckt wurden.

 

Mehr zum Projekt Mittelrhein-Kirschen sowie zu den Kirschprodukten der Spezialitätenmarke „Mittelrhein-Kirschen“ und den Verkaufsstellen finden Sie unter www.mittelrhein-kirschen.de