21.10.2016

Touristisches Hinweisschild zur Loreley enthüllt

Touristisches Hinweisschild entlang der Bundesstraße zum Loreley-Felsen wurde aufgestellt

Einweihung Loreley-Schild mit Innenminister Roger Lewentz, Landrat Frank Puchtler und Bürgermeister Heinz-Peter Mertens

Ab sofort weist ein großes touristisches Hinweisschild an der Bundesstraße zwischen Kaub und St. Goarshausen auf den Loreley-Felsen hin. Damit wurde ein weiterer Baustein in der Umsetzung einer einheitlichen touristischen Beschilderung im Oberen Mittelrheintal umgesetzt. Angestoßen wurde die einheitliche Beschilderung von Innenminister Roger Lewentz. „Viele Touristen bewegen sich im Rheintal entlang der beiden Bundesstraßen und passieren Burgen, Schlösser und Sehenswürdigkeiten im Welterbe. Mit den touristischen Hinweisschildern wird für diese Highlights entlang der Strecke die Aufmerksamkeit deutlich gesteigert“, erläutert Lewentz. Mit der Unterstützung des rheinland-pfälzischen Innenministers errichtet der Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal seit einigen Jahren jährlich zwei touristische Hinweisschilder im Rheintal. Neben der Loreley wurden in der Vergangenheit unter anderem die Feindlichen Brüder in Kamp-Bornhofen, Schloss Stolzenfels in Koblenz und die Burg Sooneck in Niederheimbach beschildert. „Der Zweckverband hat gerne die Initiative des Innenministeriums aufgegriffen, um zur Förderung des Tourismus in der Region beizutragen“, so Landrat Frank Puchtler (Rhein-Lahn-Kreis), Vorsteher des Zweckverbandes Welterbe Oberes Mittelrheintal. Die Errichtung weiterer touristischer Hinweisschilder für das kommende Jahr ist daher bereits in Vorbereitung.