10.12.2015

Produkte aus Mittelrhein-Kirschen präsentiert

Mittelrhein. In St. Goar wurden jetzt die ersten Produkte der Spezialitätenmarke „Mittelrhein-Kirschen“ vorgestellt. Der Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal hat im Laufe des Jahres zusammen mit vielen engagierten lokalen Akteuren, Obstbauern, Produktherstellern sowie dem Dienstleistungszentrum ländlicher Raum (DLR) darauf hingearbeitet eine kleine und feine Spezialitätenmarke aus Kirschprodukten zu konzipieren. Die Kirschen kommen aus den Städten und Gemeinden, die zum Welterbe Oberes Mittelrheintal gehören. Die Präsentation und Verkostung der Kirschprodukte fand am Abend direkt nach der Verbandsversammlung des Zweckverbands statt, zu der auch Staatssekretär Uwe Hüser gekommen war.

 

Fünf Hersteller boten jeweils eine Köstlichkeit mit Mittelrhein-Kirschen an: Die Amorella Kirsch-Manufaktur aus Mainz-Marienborn, die nun auch die Mittelrhein-Kirschen verarbeitet, begrüßte die Gäste mit ihrem Kirsch-Dessert-Wein. Eine Kirsch-Leberpaté der Metzgerei Frank Martin aus Bingen und ein Kirsch-Senf aus der Öl- und Senfmühle der Stiftung Bethesda-St. Martin aus Boppard bildeten den herzhaften Teil des Angebots. Kugel’s Backwelt aus Lahnstein, die gerade in der ZDF-Sendung  zu „Deutschlands bestem Bäcker“ gekürt wurde, war ebenfalls vertreten und bot ein Süßgebäck mit dem schönen Namen Rheinbeißer an. Auch eine Konfitüre aus Mittelrhein-Morellen war dabei, hergestellt von Philipp Goßler, der einen eigenen Obstbau in Koblenz betreibt. Und weitere Produkte sind in Entwicklung…

 

Hintergrund des gemeinsam von DLR und Zweckverband bereits seit einigen Jahren verfolgten Projekts „Mittelrhein-Kirschen“ ist die lange Kirschentradition, die neben dem Wein das romantische Landschaftsbild des Oberen Mittelrheintals prägt. Das Erbe dieser Zeit ist eine bundesweit einmalige Vielfalt an Kirschsorten – über 80 Sorten wurden hier entdeckt. Mit dem Verkauf hochwertiger Produkte aus Mittelrhein-Kirschen sollen die alten und zum Teil vom Aussterben bedrohten Sorten geschützt und dadurch das charakteristische Landschaftsbild erhalten werden.

 

Informationen zum Projekt sowie zu den Produkten und wo Sie diese bekommen finden Sie auf: www.mittelrhein-kirschen.de