"Ich bin Welterbe"

Unsere Bekenner leben das Welterbe Oberes Mittelrheintal mit ganzer Überzeugung!

 

Über Postkarten und T-Shirts haben sich seit Mitte des Jahres 2015 zahlreiche Menschen als "Erbtante" oder "Erbonkel" bekannt, oder frech den Slogan "Ich erb' hier mal alles" in die Welt getragen.

 

Und auch einige namhafte Bekenner präsentieren sich als wahre "Welterben": Ihre Gesichter zeigten Sie im Laufe des Jahres multimedial: in der Zeitung, auf Großleinwänden und natürlich im Internet.

 

 

"Unsere Welt: leidenschaftlich gastlich."

"Im Weinhotel & Weingasthaus in der Drosselgasse pflegen wir in der 3. Generation gelebte Gastfreundschaft. Wir teilen die Begeisterung für das Welterbe mit unseren Gästen. Wir bevorzugen frische Produkte aus der Region, die gut zu unseren Rieslingen passen. Gemeinsam mit den anderen Welterbe Gastgebern sorgen wir für Genusserlebnisse am Rhein. Wir sind Gastgeber aus Leidenschaft."

SUSANNE UND MARESA BREUER

Breuer's Rüdesheimer Schloss

Welterbe-Gastgeber

"Meine Welt: traumhaft menschlich."

"Alle Menschen teilen eine Sehnsucht. Und diese ewige Sehnsucht nach Liebe und Schönheit, nach Natur und Kultur, nach Geschichte und Geschichten findet hier am Rhein, in unserem Welterbetal, die schönste Antwort."

UTE GRASSMANN

Zertifizierte Wander- und Reiseführerin,

Naturschützerin, Welterbe-Urgestein

"Meine Welt: Rhein. Romantik. Riesling."

"Weinberge, Felsen, Burgen – hier ist es wunderbar romantisch. Das alles nicht nur zu bewahren, sondern auch nachhaltig zu entwickeln, darum geht es. Auch „meinen“ Winzern: Sie setzen sich für den Erhalt der Steillagen ein und helfen gleichzeitig, die Kulturlandschaft zu entwickeln. Wie? Indem sie Tradition und modernste Technik miteinander verbinden. Gelebte Geschichte und lebendige Gegenwart – das ist mein Welterbe."

SARAH HULTEN

Mittelrhein Weinkönigin

"Meine Welt: Die Welt von Thonet."

"Jeder kennt den Wiener Kaffeehausstuhl. Er ist eine Ikone. Und, wenn man so will: ein Bopparder. Sein Schöpfer wurde in Boppard geboren, lebte und arbeitete hier viele Jahre, bevor er 1842 nach Wien gerufen wurde und dort 1859 eben diesen Stuhl Nr. 14 schuf. Wer weiß, vielleicht waren es ja die vielen schönen Rheinwindungen in unserem Tal, die Michael Thonet zu seinem Werk inspirierten."

WERNER TREICHEL

Stadtführer aus Boppard und Thonet-Fan

"Meine Welt: einfach sagenhaft."

"Das Welterbe Oberes Mittelrheintal ist mein Zuhause. Hier bin ich aufgewachsen. Jetzt als Loreley unterwegs zu sein - ob hier bei uns, woanders in Deutschland oder sogar in Korea - begeistert mich jedes Mal aufs Neue. Die Sage ist noch heute so faszinierend und fesselnd, dass sie praktisch jeder kennt. Sogar die Kinder. Unser Tal und die Loreley ist wirklich ein Welterbe."

JULIA HISSNAUER

Loreley (bis Juni 2015)

"Meine Welt: der Rheinsteig."

"Am Welterbe Oberes Mittelrheintal habe ich den sprichwörtlichen Narren gefressen. Und ich versuche, diese Begeisterung auch in Anderen zu entfachen. Wenn die Gäste am Ende meiner Wandertour mit strahlenden Augen von der Schönheit schwärmen, macht mich das glücklich - und auch ein bisschen stolz. Ja, ich bin Welterbe. Mit jedem Tag, an dem ich dieses Wunder der Natur erlebe, ein Stück mehr."

WOLFGANG BLUM

zertifizierter Natur- und Landschaftsführer Oberes Mittelrheintal

Welterbe-Gästeführer

"Unsere Welt: lebendige Geschichte."

"Wir wohnen gerne in unserem schönen Tal. Umso mehr freut es uns, dass es uns gelungen ist, das Kulturhaus Oberwesel mit Stadt-museum und kulturellen Veranstaltungen zu schaffen – und auch einen Teil des ehemaligen Minoriten-klosters für die Öffentlichkeit wieder erlebbar zu machen. So konnten wir einen Beitrag zur Wertigkeit des Welterbes Oberes Mittelrheintal leisten. Das macht uns stolz."

MARGOT & ANTON HEINRICH HÜTTE

Kulturstiftung Hütte Oberwesel

"Meine Welt: der Riesling."

"Unsere Familie betreibt Weinbau mit großer Freude und viel Leidenschaft. Wir schätzen die Boden-ständigkeit und Kontinuität unserer Weinbautradition – und verbinden die alten Werte mit Fortschritt und Weiterentwicklung. Mein Weingut investiert in die Zukunft der Region und pflegt das über Jahrhunderte gewachsene Bewusstsein für die Natur und die Kulturlandschaft unseres Welterbes."

MATTHIAS MÜLLER

Winzer des Jahres 2012, Gault Millau, Spay

 

 

Postkarten und T-Shirts

Drei Slogans können auf Postkarten und T-Shirts in die Welt getragen werden:

Erbtante

Erbonkel

• Ich erb hier mal alles!

So kann sich jede Frau, jeder Mann und jedes Kind im Oberen Mittelrheintal angesprochen fühlen!